Bechterew Gymnastik

Die wichtigste Säule in der Morbus Bechterew-Therapie ist die konsequente und regelmäßige Gymnastik.
Aktive Bewegungsübungen sind in jedem Erkrankungsstadium die wichtigsten Maßnahmen.
Im Frühstadium dienen sie dazu, der Fehlhaltung des Bewegungsapparates, der Versteifung der Wirbelsäule oder anderen möglichen Spätfolgen der Erkrankung vorzubeugen. Wenn die Krankheit weiter fortgeschritten ist, richtet sich die physiotherapeutische Behandlung nach den jeweiligen Symptomen.

Entsprechend Ihrer Beschwerden wird eine individuell gestaltete Behandlung durchgeführt. Dazu gehören z.B. Elemente der Brustkorbmobilisation, Atemverbreiterung, Schulung der Wirbelsäulenbeweglichkeit, Mobilisation eingeschränkter Gelenke, Training der Bauch- und Rückenmuskulatur.

Regelmäßige Übungen erhöhen die Beweglichkeit bzw. den Bewegungsradius bestimmter Gelenke. So fällt es Ihnen leichter, sich ohne Schmerzen zu bewegen. Gezieltes Training bewirkt, dass Knochen, Knorpel und Muskeln besser durchblutet und versorgt werden. Dadurch verbessern sich auch Muskelkraft und Ausdauer. Idealerweise machen Sie die Übungen, die Ihnen Ihr Therapeut gezeigt hat, auch zu Hause und integrieren Sie fest in ihren Tagesablauf. Am besten bringen Sie schon morgens Ihren Körper mit ein paar Übungen in Schwung. So bekämpfen Sie Schmerzen und Morgensteifigkeit und starten dynamisch in den Tag.

Bechterew Gymnastik

Wo finden Sie uns

  • Lambert Dirriwachter

    Lambert Dirriwachter

    Physiotherapie am Grünewald UG

    Osteopathische Techniken
    für Säuglinge, Kinder und Erwachsene

    Grünewalder Straße 35
    42657 Solingen
    Telefon: 0212-20 74 78
  • Physiotherapie Dirriwachter

    Telefonische Anmeldung:

    Montags bis Freitags
    09:00 bis 12:00 Uhr
    14:00 bis 18:00 Uhr 

    Behandlungszeiten:

    07:30 bis 18:00 Uhr
    und nach
    telefonischer Rücksprache

    Hausbesuche:

    nach Absprache

    Parkplatz am Haus